04.20.2021
Data/Audience

Verizon Media launcht Next-Gen Solutions: Die Zukunft der ID-losen Werbung

Next-Gen solutions

Neue Produktreihe ermöglicht Zielgruppen-Identifikation unabhängig von Cookies oder Mobile-App-IDs.

Verizon Media gibt den Launch von Next-Gen Solutions bekannt und schafft damit Lösungen für Werbetreibende und Publisher, um unabhängig von Cookies oder mobilen App-IDs Zielgruppen zu identifizieren, Werbung einzukaufen und Kampagnen-Performance zu messen. Die Produktreihe ist die erste verfügbare Lösung dieser Art auf dem Markt und wurde entwickelt, um im ID-losen Zeitalter relevante Werbeerlebnisse bei gleichzeitiger Festigung des Verbrauchervertrauens zu ermöglichen.

Während sich das Werbe-Ökosystem von Browser-Cookies und App-Werbe-IDs entfernt und sich die Gesetzgebung sowie Datenschutzpräferenzen ändern, benötigen Werbetreibende und Publisher Lösungen, mit denen sie die Verbraucher auch ohne IDs auf sinnvolle und effektive Weise erreichen können.

Die Next-Gen Solutions von Verizon Media nutzen Inhalte und andere Echtzeit-Datensignale wie Wetter, Standort und Gerätetypen. Durch Machine-Learning-Algorithmen wird Werbetreibenden ermöglicht, mit ihren wichtigsten Zielgruppen in Kontakt zu treten, ohne dass Cookies, Mobile-App-IDs, Browser-Speicher oder die Erstellung von Benutzerprofilen erforderlich sind

Die neue Produktreihe bildet eine Erweiterung der identitätsbezogenen Angebote von Verizon Media. Zu diesen gehört auch ConnectID, eine einheitliche Lösung, die auf dem vielfältigen und zustimmungsbasierten Identitätsgraphen von Verizon Media aufbaut. Durch ConnectID haben Werbetreibende und Publisher eine Lösung, um ihre Zielgruppen in ID-losen Umfeldern zu erreichen, aber auch wenn eine ID vorhanden ist. Mit seiner umfassenden und einheitlichen Werbeplattform ist Verizon Media optimal aufgestellt, um Werbetreibenden und Publishern dabei zu helfen, die ID-lose Zukunft einfach und effektiv zu gestalten.

„Die Zukunft der ID liegt darin, die richtige Balance zwischen einem überzeugenden Kundenerlebnis sowie Wachstum für Werbetreibende und Publisher zu finden und dabei gleichzeitig das Vertrauen der Verbraucher zu stärken", sagt Iván Markman, Chief Business Officer, Verizon Media. „Für Werbetreibende, die ihr Geschäft in einer ID-basierten Zeit zukunftssicher gestalten wollen, bilden innovative Lösungen für nicht-adressierbares Inventar keine Wahl mehr, sondern werden zur Notwendigkeit. Aus diesem Grund bringen wir Next-Gen Solutions auf den Markt, um Werbetreibenden dabei helfen, eine zielgerichtete Skalierung zu erreichen, angemessene Kundenerlebnisse zu garantieren und eine bessere Monetarisierung für Publisher in einer ID-losen Welt zu ermöglichen.“

Next-Gen Solutions beinhaltet folgende Tools zur Identifikation von Zielgruppen, den Werbeeinkauf und für die Performance-Messung:

Next-Gen Audiences: Zielgruppen, die auf Basis von Machine-Learning-Modellen erstellt werden, die auf den umfangreichen First-Party-Daten von Verizon Media basieren. Angereichert mit kontextbezogenen und Echtzeit-Daten, nutzt Next-Gen Audiences bestehende Daten zu Demografie, Interessen und Einkommen sowie Look-alike- und Predictive Audience-Daten in einer aggregierten, datenschutzkonformen Weise. Dieses Angebot bietet Marken, Agenturen und Publishern akkurate und leistungsstarke Werbekampagnen für ID-lose Impressions.

Next-Gen Buying: Aufbauend auf Next-Gen Audiences, ist Next-Gen Buying direkt in die Demand-Side-Plattform (DSP) von Verizon Media integriert und sorgt für nahtlosen Einkauf und Auslieferung von Werbeinventar. Frequency Capping auf Basis von Machine-Learning minimiert Überlastungen und sorgt für ein gesundes Marketing-Erlebnis bei ID-losen Impressions. Mit Next-Gen Buying optimiert die DSP von Verizon Media die Kampagnen von Werbetreibenden durch intelligentes Bidding zwischen adressierbaren und ID-losen Angeboten.

Next-Gen Measurement: Mit dem Verschwinden von Cookies und mobilen App-IDs werden Blindspots und Ungenauigkeiten bei den Conversions explosionsartig ansteigen und die Möglichkeit, Touchpoints für die Messung der Kampagnen-Performance zu verbinden, stark einschränken. Darüber hinaus können siloartige Strukturen oder Clean-Room-Messlösungen das Verständnis von Customer Journeys oder des tatsächlichen Return on Advertising Spend (ROAS) beeinträchtigen. Mit Next-Gen Measurement erhalten Werbetreibende Omnichannel-Insights und -Messlösungen. Um dies zu erreichen, kombiniert Next-Gen Measurement die Messmethodik von Verizon Media, die auf aggregierten First-Party-Daten basiert, mit Lösungen von Drittanbietern, die von Browsern und Betriebssystemen bereitgestellt werden. Dadurch wird eine umfassende, zuverlässige und datenschutzkonforme Grundlage für die Messung geschaffen

Werbetreibende werden im zweiten Quartal 2021 auf Next-Gen Audiences und Next-Gen Buying zugreifen können. Next-Gen Measurement wird ab dem vierten Quartal 2021 verfügbar sein. In Deutschland ist das Demografie-Feature von Next-Gen Audiences zum Launch verfügbar, die anderen Bestandteile werden zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung stehen.

„Während sich die Branche weiter verändert, vergrößert sich auch die Kluft zwischen Anbietern, die über First-Party-Daten verfügen und denen, die es nicht tun. Dadurch entstehen neue Herausforderungen und Möglichkeiten, um das Geschäftswachstum zu erhalten und weiter zu beschleunigen", sagt Iván Markman. „Mit dem heutigen Launch erweitern wir die Leistungsfähigkeit unserer Kunden, indem wir Lösungen sowohl für identitätsbasierte als auch für ID-lose Möglichkeiten anbieten.“