04.22.2020
Press

Verizon Media spendet Werbeinventar in Höhe von 10 Mio. USD um Sichtbarkeit von Mental Health Organisationen zu steigern

Hand

New York, NY (17. April 2020) - Verizon Media gibt heute eine Spende von 10 Millionen US-Dollar in Form von Werbeinventar bekannt. Damit werden Notfallmaßnahmen zur Bekämpfung des neuartigen Coronavirus im Bereich der psychischen und öffentlichen Gesundheit unterstützt. Das Ziel der Inventar-Spende ist, das Bewusstsein für psychische Erkrankungen sowie die Gefahren der Epidemie zu schärfen und Ressourcen zu mobilisieren. Verizon Media vertieft damit sein langjähriges Engagement zur Unterstützung der Gesundheit der Weltgemeinschaft. Die Kampagne wird von Verizon Media zudem durch kreative Dienstleistungen und Beratung unterstützt. Im Rahmen der Initiative zum öffentlichen Wohlbefinden hat das Unternehmen zudem Yahoo Life ins Leben gerufen - eine Website, die sich auf Nachrichten, Ressourcen und Inhalte zum Thema Wohlbefinden konzentriert.

“Die Coronavirus-Pandemie ist eine beispiellose Herausforderung", sagte Guru Gowrappan, CEO von Verizon Media. "In einer Zeit wie dieser ist es für uns alle wichtig, zusammenzuarbeiten und alles in unserer Macht Stehende zu tun, um die physische, mentale und emotionale Gesundheit der Menschen zu fördern. Unser Werbeinventar erreicht mehrere hundert Millionen Menschen, die in dieser schwierigen Zeit täglich unsere Seiten besuchen, um vertrauenswürdige Nachrichten und Informationen zu erhalten. Indem wir mit diesen großartigen Organisationen zusammenarbeiten, können wir einen Beitrag für das Wohlergehen unserer Gemeinschaft und Gesellschaft leisten". 

Die Spende von Verizon Media ist Teil unternehmensweiter Initiativen von Verizon zur Unterstützung der COVID-19-Maßnahmen. Mit der Spende werden unterschiedliche nationale und internationale Organisationen für psychische Gesundheit unterstützt, die aufgrund von COVID-19 einen erhöhten Bedarf und Andrang festgestellt haben. Die Organisationen richten sich neben der breiten Öffentlichkeit auch  an die von der Epidemie betroffene Risikogruppen. Die unterstützten Organisationen sind:  

  • Child Mind Institute - widmet sich der Veränderung des Lebens von Kindern und Familien, die mit psychischen Gesundheitsstörungen zu kämpfen haben; bietet Unterstützung für COVID-19 durch telemedizinische Fernbetreuung und Evaluierungen sowie Video-Chats mit erfahrenen Klinik-Experten.

  • Crisis Text Line - 24/7 Chat-Unterstützung für Menschen in Krisen in den USA, Großbritannien, Irland und Kanada; verbindet Menschen mit einem ausgebildeten Krisenberater; bietet auch Schulungen für Freiwillige zur Unterstützung von Menschen in Krisen.

  • Empower Work - Bietet vertraulichen, kostenfreien Chat-Support für Situationen am Arbeitsplatz durch geschulte Peer-Berater; ein großer Prozentsatz der User sind Niedriglohnarbeiter oder stammen aus unterrepräsentierten Gemeinschaften, die besonders stark von COVID-19 betroffen sind.

  • Mental Health Foundation - arbeitet eng mit lokalen Regierungen zusammen, um auf Gemeindeebene eine Antwort auf Fragen zu psychischer Gesundheit zu geben; konzentriert sich auf Prävention und hilft den Menschen, ihre psychische Gesundheit zu verstehen, zu schützen und zu erhalten. 

  • The Trevor Project - Bietet Selbstmordpräventions- und Kriseninterventionsdienste für LGBTQ-Jugendliche sowie Beratung und Ressourcen für Eltern und Erzieher, um eine sichere, akzeptierende und integrative Umgebung für alle Jugendlichen zu fördern.

Die Spende wird auch die Notfallmaßnahmen zur COVID-19-Bekämpfung des Centers for Disease Control and Prevention und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützen.

Neben der Bereitstellung des Ad-Inventars wird Verizon Media auch kreative und personelle Ressourcen seines Ad-Creative-Technology-Teams einsetzen, um Kampagnen für die einzelnen Partnerorganisationen zu entwickeln. Die Kampagnen werden sich über mehrere Formate erstrecken - Display, Video, Native - und anschließend  über das gesamte Ökosystem von Verizon Media ausgespielt, darunter O&O-Plattformen wie Yahoo News, Yahoo Finance, HuffPost und TechCrunch sowie Drittanbieter-Seiten, die über die Ad-Plattform von Verizon Media verfügbar sind. 

Verizon Media gibt zudem den Launch von Yahoo Life bekannt - eine Website, die sich auf Themen, Inhalte und Nachrichten rund um das Wohlbefinden der Menschen fokussiert. Inhaltliche Schwerpunkte sind u.a. geistige Gesundheit, Fitness, Elternschaft sowie Tipps von Experten, wie man geistig, körperlich und emotional gesund bleibt. 

"Die Coronavirus-Krise ist mehr als eine Herausforderung für unsere körperliche Gesundheit", fügte Gowrappan hinzu. "Sowohl die Angst davor, sich mit dem Virus zu infizieren, als auch die Zunahme von Einsamkeit und Isolation können das eigene Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen.  Durch Yahoo Life haben wir die Möglichkeit, denen, die in dieser schwierigen Zeit auf der Suche nach Unterstützung sind, eine zusätzliche und wertvolle Ressource zur Verfügung zu stellen". 

Machen Sie sich hier einen Eindruck von Yahoo Life. 

 

  • Werbung mit Verizon Media als Partner
  • Finden Sie die passenden Werbelösungen für Ihr Geschäft.
  • Karriere bei Verizon Media
  • Werden Sie Teil unseres Teams aus Kreativen, Programmierern, Träumern und Machern.
  • Folgen Sie uns
© 2020 Verizon Media. All Rights Reserved